Skip to main content

Mehr als 1000 Wohnideen-Produkte: Stilvoll - Kreativ - Wohnlich

Austausch der Türen: Welche Tür für welchen Zweck?

Wir benutzen sie Tag für Tag, doch kaum jemand nimmt sie wahr: die Haus- oder Zimmertür. Wer an Renovierung denkt, denkt auch fast immer zuerst an die Wände oder den Boden. Doch eine Tür beeinflusst die Optik eines Raumes ebenfalls und hat auch noch eine bestimmte Funktion und Aufgabe inne. Dabei muss es auch nicht immer die klassische Drehtür sein. Schiebetüren sind zum Beispiel ideal dort, wo Platzmangel herrscht. Eine weitere Alternative sind Falttüren.

Was bewirkt eine Zimmertür?

Bei einer Renovierung kann ein Türenwechsel durchaus sinnvoll sein – auch er verändert optisch einiges. Vor allem dann, wenn die Tür in die Jahre gekommen ist und nicht mehr zum Stil der Wohnung passt. Sind Türen, Möbel, Böden und Wände aufeinander abgestimmt, wirken Räume viel wohnlicher.

Dabei empfehlen Experten, die Tür in der Farbe des markantesten Möbelstücks im Raum zu wählen. Generell bevorzugen die meisten Menschen eher hellere Töne. Dennoch nehmen auch auffällige Farben, wie beispielsweise dunkelrot, immer mehr zu. Hinzu kommt der Sicherheitsaspekt: Zum Beispiel sind Stahltüren beliebt als Zugang zur Garage oder zum Keller, da sie sehr einbruchsicher und in den verschiedensten Farben erhältlich sind.

Neue Türen für Innenräume

Neue Türen für Innenräume

Dunkle Holztüren liegen im Trend

Gern genutzte Holzarten für Türen sind Ahorn, Buche, Fichte, Kiefer und Lärche. Im Trend sind aber derzeit dunkle Hölzer wie Kirsche und Nussbaum. Eine Tür aus Rohholz eignet sich für rustikale Wohnstile, wie zum Beispiel für Räume mit Steinwänden, einem Kamin und einem Fell davor.

Glastüren sorgen für viel Licht.

Dahingegen sind Türen aus Stahl und Glas eher für puristische Räume ideal. Kontraste setzt eine Glastür in einem Sichtmauerwerk. Doch nicht nur die Türblätter sind wichtig, auch die gewählten Beschläge und Zargen.

Türen als Raumteiler nutzen

Schiebetüren sind platzsparend

Statt einer Drehtür, die auf- und zuschwingt, können ebenfalls Pendel-, Schiebe- oder Falttüren verwendet werden. Schiebetüren sind dort ideal, wo Platzmangel herrscht. Sie können aber auch als Raumteiler dienen. Eine weitere Alternative ist eine Falttür – sie eignet sich allerdings eher für Nebenräume. Pendeltüren sind dort gefragt, wo Geschwindigkeit angesagt ist.

Türelemente als Raumdeko

Türen können zusammen mit Türposter oder Wandtattoos als Dekoelemente eingesetzt werden. So kann ein Terrassenblick auf eine wunderschöne Landschaft simuliert werden.

Türen mit Wanddeko als Stilelement

Türen mit Wanddeko als Stilelement


Ähnliche Beiträge