Skip to main content

Mehr als 1000 Wohnideen-Produkte: Stilvoll - Kreativ - Wohnlich

Schöner wohnen – Mit der individuellen Gestaltung den perfekten Wohnstil finden

Unterschiede beim Wohngeschmack

Schön wohnen zählt wohl zu den häufigsten Zielen der Menschen. Damit verbunden ist insbesondere die individuelle Entfaltung in Bezug auf den Wohnstil. Dieser kann traditionell, modern oder extravagant ausgefallen – die Geschmäcker sind verschieden und der Phantasie ist keine Grenzen gesetzt. Die bevorzugten Wohnstile unterscheiden sich dabei deutlich. Problematisch kann dabei die Anpassung von Tapeten, Möbeln und Wänden an den individuellen Wohnstil werden. Einen guten Anhaltspunkt für neue Wohnideen liefert in diesem Zusammenhang die „Stilmatrix“, mit deren Hilfe schnell der Lieblingsstil gefunden werden kann.

Kombinieren als Problem

Die Kombination verschiedenster Elemente und Bestandteile ist die Schwierigkeit bei der Anpassung. Nach nur kurzer Zeit kann die Übersicht verloren werden und ein kleines Chaos entsteht. Der Grund hierfür liegt im Zahn der Zeit: Durch die Globalisierung ist die Schnelllebigkeit auch auf die Wohnungsstile übergeschwappt. Die Geschmäcker ändern sich ständig, was einen Unterschied zur Vergangenheit darstellt, als die Stilrichtungen doch über einen längeren Zeitraum relativ konstant waren.

Der Farbkreis und die Stilmatrix

Bei der Stilmatrix geht es in erster Linie um Farbelemente. Experten haben zusammengetragen, wie der Verbraucher anhand von Farben schnell herausfinden kann, was ihm zusagt und was nicht. Welche Farben zusammengehören oder welche Komplementärfarben sind, zeigt der Farbkreis an. Ohne große Vorkenntnisse kann jeder auf den Geschmack kommen und Inspiration erhalten. Wie einzelne Farben wirken, haben wir hier.

 

Ein Farbkonzept für eine harmonische Optik umsetzen

Ein Farbkonzept für eine harmonische Optik umsetzen

Wichtige Elemente und Kriterien

Es gibt sechs zentrale Elemente, die auf der Suche nach dem richtigen Wohnstil entscheidend sind.

Neben dem Material und den Möbeln sind auch die Muster sowie die Formensprache von zentraler Bedeutung. Ergänzt werden die Elemente durch die Relevanz von der Raumatmosphäre sowie der Farben selbst. Um diese Elemente einordnen zu können, sollte sich jeder Verbraucher die Frage stellen, ob er großzügiges oder engräumiges Wohnen bevorzugt. Auch die Neigung in Bezug auf die Materialien ist bedeutsam. Soll das Material eher glatt oder rau ausfallen? Für jedes einzelne Element gilt es solche Fragen zu beantworten, nur dann kann der Farbkreis als Entscheidungshilfe dienen. Für jeden Wohnstil finden Sie dort hochwertige Möbel und Wohnaccessoires.

Die Collage – Anstrengend aber effektiv

Eine Alternative zur Stilmatrix erfordert eine gewisse Eigenanstrengung – Die Collage.

Bei der Collage sucht sich der Verbraucher aus verschiedensten Einrichtungskatalogen oder Wohnzeitschriften die schönsten Dinge aus. Dies tut er nicht, ohne eine Schere und einen Pappkarton zur Hand zu haben. Er schneidet nun jene Elemente und Objekte aus, die ihm am meisten zusagen. All das wird auf den Pappkarton festgeklebt.

Es folgt eine Gruppierung der ausgeschnittenen Elemente. Sehr schnell wird man einen Überblick darüber erhalten, welche Stil am Ehesten zu einem passt. Die Collage dient also ebenfalls zur Stilfindung in Wohnfragen.

Schöner Wohnen - mit einem Stilmix

Schöner Wohnen – mit einem Stilmix

Nichts gefunden? Greifen Sie auf Vorhandenes zurück

Ist man auf der Suche nach dem ganz eigenen Stil nicht fündig geworden, so stellt dies in der Realität auch kein Problem dar. Es ist keine Seltenheit, dass sich Personen auch an bereits vorhandenen Stilen bedienen, wenn es um Wohneinrichtungsfragen geht. Dabei wird häufig eine Mischung aus dem Vorhandenen genutzt, sei es mit der Intention nicht zu kopieren oder sei es mit dem Ziel selbst Mischungen auszuprobieren. Als Richtlinie gilt hierbei, dass weniger manchmal mehr sein kann.

Zu viele Objekte, Elemente und Kombinationen, können letztendlich wieder zu Chaos führen und gehen zumindest zu Lasen der Transparenz. So kann es völlig ausreichend sein, lediglich zwei Stile miteinander zu verbinden. Sollten Sie das Chaos lieben, dann können sie ruhig wildere Kombinationen wagen – nehmen Sie keine Rücksicht auf Farben und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.


Ähnliche Beiträge